Marcos in Paris

by

Ursprünglich hochgeladen von agc

Subcomandante Marcos oder auch Delegado Zero ist das Pseudonym eines mexikanischen Revolutionärs und Autors. Er bezeichnet sich selbst als das Sprachrohr der EZLN (Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung). Über seine wahre Identität gibt es nur Spekulationen, auch seine Rolle in der EZLN ist umstritten.

Anlässlich des Inkrafttretens des Freihandelsabkommens zwischen den USA und Mexiko am 1. Januar 1994 besetzten Indio-Guerilleros der EZLN fünf mexikanische Bezirkshauptstädte. Als Sprecher des „Geheimen Revolutionären Indigenen Komitees – Generalkommandantur“ wandte sich der maskierte Mestize Subcomandante Insurgente Marcos zum ersten Mal an die Medien.

Die Maskierung und die Nicht-Veröffentlichung seiner Biographie erklärte er zum Programm dieser Bewegung, die sich nach dem militärischen Auftritt wieder in Stellungen der Selbstverteidigung zurückzog und erklärte, nicht um die politische Macht zu kämpfen: „Es ist nicht nötig, die Welt zu erobern. Es genügt, sie neu zu schaffen.“

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Subcomandante_Marcos

Advertisements

Eine Antwort to “Marcos in Paris”

  1. Subcomandante1928 Says:

    Subcomandante Marcos and EZLN are the answer to neo-liberism economy and the voice of no-global movment.
    Siempre viva Marcos.

    See you soon

    http://ilsonnodellaragione.iobloggo.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: